Neueste Gewinnzahlen

Mittwoch 30 Nov. 2022
  • 8
  • 15
  • 19
  • 21
  • 34
  • 38
  • 26


Lotto

„Lotto“ ist Belgiens wichtigstes nationales Lottoangebot. Ein Ticket kostet 1.25 €.

Die Ziehungen bei „Lotto“ finden zweimal pro Woche statt, und zwar am Abend jedes Mittwochs und Samstags.

Um bei „Lotto“ teilnehmen zu können, müssen sechs Zahlen zwischen1 and 45 eigenhändig ausgewählt werden, oder die möglichen Gewinnzahlen können auch durch einen Quick Tipp zufällig zusammengestellt werden.

Neben der herkömmlichen Auswahl der sechs Zahlen können die Spielerinnen und Spieler auch die sogenannte Multi-Option auswählen, bei der verschiedene Tippkombinationen eingegeben werden. Dies erhöht sowohl Gewinnchancen, aber auch die Höhe der Einsätze, denn ein 10-Zahlen-Multi-Eintrag kostet 262,50 € für alle möglichen Kombinationen!

Online können über die offizielle Lotto-Webseite auch mehrere Tickets gleichzeitig für die nachfolgende Ziehung gekauft werden.

Beim Erwerb eines Lottoscheins wird gleichzeitig auch ein „Lotto-Glückscode“ generiert, der die Möglichkeit eines Gewinns von 500 € verspricht, aber nur dann, wenn auch tatsächlich der passende Glückscode gezogen wird.

Die Spielerinnen und Spieler können nicht nur bei der „Lotto“-Ziehung teilnehmen, sondern sich auch beim Zusatzspiel Joker+ versuchen. Wenn Sie bei „Joker+“ teilzunehmen wollen, so müssen Sie sechs Zahlen zwischen 0 und 9 richtig erraten, um den Jackpot, der mit 400.000 € festgelegt ist, zu gewinnen. Alle sechs Zahlen müssen in ihrer Reihenfolge mit den gezogenen „Joker+“-Zahlen übereinstimmen.

Jackpot

Bei „Lotto“ gibt es kein Jackpot- oder Rollover-Limit, der Mindestbetrag, der im höchsten Gewinnrang gewonnen werden kann, beträgt 1 Million €

Wird der höchste Gewinnrang bei einer Ziehung von keinem Spieler korrekt erraten, so wächst der Gewinnbetrag für die nachfolgende Ziehung um eine weiter Million Euro.

Der höchste Jackpot, der jemals in Belgien geknackt wurde, belief sich auf sagenhafte 11,18 Millionen Euro. Der Gewinn wurde im Jänner 2014 eingefahren und war der einzige Tipp auf einen Lottoschein.

Den zweithöchste jemals gewonnene Betrag in der Höhe von 8,47 Millionen Euro teilten sich sechs verschiedene Spielerinnen und Spieler.

Die Gewinnchancen und die Gewinnhöhen

Die Gewinnwahrscheinlichkeit liegt beim belgischen Lotto bei 1 zu 8.145.060.

Dies sind sehr ähnliche Gewinnchancen wie bei anderen Lotterien, die ein „Pick-Six“-System betreiben, beim belgischen Lotto sind jedoch die garantierten Mindestgewinnsummen deutlich niedriger als in vergleichbaren anderen Ländern.

Neben dem Gewinn des höchsten Ranges können die Spielerinnen und Spieler auch noch Treffer in anderen sieben Gewinnkategorien landen.

Gewinnränge Übereinstimmende Zahlen Gewinnchancen Gewinnchancen in %

1

6

1 zu 8.145.060

0,00001

2

5 & Zusatzzahl

1 zu 1.357.510

0,00007

3

5

1 zu 35.724

0,003

4

4 & Zusatzzahl

1 zu 14.290

0,007

5

4

1 zu 772

0,13

6

3 & Zusatzzahl

1 zu 579

0,17

7

3

1 zu 48

2,08

8

2 & Zusatzzahl

1 zu 64

1,56

Auszahlungen und Steuern

Alle Gewinnerinnen und Gewinner haben ab dem Datum der Ziehung maximal 20 Wochen Zeit, um ihre Gewinne einzufordern. Die nicht beanspruchten Gewinnen werden für karitative und wohltätige Zwecke verwendet und von der „National Loterij“, jenem Unternehmen, das „Lotto“ anbietet, ausgesucht und bestimmt.

Alle Gewinne werden mittels eines einzelnen Pauschalbetrages ausbezahlt. Die Lottogewinne unterliegen in Belgien keiner Steuerpflicht, jedoch sollten die Spielerinnen und Spieler, die aus dem Ausland bei „Lotto“ teilgenommen haben, bei sich zu Hause die lokalen Steuerbestimmungen überprüfen, ob die Gewinnen nicht im Heimatland dann doch versteuert werden müssen.

Wer darf eigentlich am belgischen „Lotto“ teilnehmen?

Man muss zumindest18 Jahre alt sein, um offiziell am belgischen Lotto teilnehmen zu dürfen

Die Lottoscheine können in Belgien in allen autorisierten Verkaufsstellen und online käuflich erworben werden. Jene Spielerinnen und Spieler, die von außerhalb Belgiens bei „Lotto“ teilnehmen wollen, können dies über die Webseiten der vertrauenswürdigen Lotto-Vermittler tun.

Etwas zur Geschichte des belgischen Lottos

Die allererste Ziehung von „Lotto“ fand am 4. Februar 1978 statt. In den ersten Jahren musste man nur sechs Zahlen zwischen 1 und 42 auswählen, erst später wechselte man zum gegenwärtigen Format „6 aus 45“

Die erste Mittwochsziehung fand in Jahr 1993 statt. Zuvor gab es nur eine einzige Ziehung pro Woche, und zwar jene am Samstag.